bei der sommerlichen Wärme hielten sich die Wasserbüffel fast den ganzen Tag im Wäldchen auf. Am Abend kamen sie heraus und nahmen ein ausgiebiges kühles Bad. Von der Hütte aus konnten wir sie herrlich beobachten und waren ein bisschen neidisch auf die Tiere. Wie Du siehst, fühlen sie sich sauwohl. Gestern saßen zwei von unseren Ehemaligen Mitarbeitern stundenlang am Zaun, nachdem wir sie mit Möhren gefüttert hatten. Sie erzählten mir, dass die Tiere immer wieder vorbei kamen, um sich ihre Streicheleinheiten abzuholen. Ganz liebe Grüße, Moni